Secondary

Polyan Plus

     

 

  Polyan Plus® der Firma Dental Plus                              

Die Minimierung des Allergiepotentials beim Patienten sowie bei unseren Mitarbeitern  bestimmen die Auswahlkriterien unserer Materialien. Aus diesem Grund verarbeiten wir schon seit einigen Jahren mit Erfolg diesen Werkstoff.

Polyan Plus® dient der Herstellung von Totalprothesen, implantatgetragenen Prothesen, herausnahmbaren Teilprothesen sowie Schienen. Polyan Plus® ist ein industriell auspolymerisiertes, thermoplastisches PMMA aus hoch entwickelten copolymeren Kohlenstoffketten.

 

Foto: Dental Plus Spritzgiessgerät

 

 

Vergleich Thermoplast / Chemoplast bei einer herkömmlichen Prothese

 

In unzähligen Untersuchungen wurde bewiesen, dass die sogenannten Restmonomere MMA (Flüssigkeitsanteile, die nicht ausgehärtet wurden) allergene Eigenschaften aufweisen. Neben dieser allergenen Substanz wird beim herkömmlichen Prothesenkunststoff ein Startradikal benötigt, welches für die chemische Polymerisierung (Aushärtung) zuständig ist. Benzoylperoxid, Laurylperoxid oder ein anderes Peroxid muss verwendet werden. Peroxide sind hochallergene Stoffe und sind für die meisten Kunststoffallergien verantwortlich. Ohne diese Mittel ist eine Verarbeitung nicht möglich. Beim Polyapressverfahren kann auf all diese Mittel verzichtet werden und es stellt somit eine höchstmögliche Biokompatibilität sicher.