Secondary

Ausbildung bei Bund Zahntechnik

Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Um auch in Zukunft mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitern arbeiten zu können, bilden wir seit vielen Jahren mit einem hohen Anspruch aus. Denn wir glauben daran, dass sich eine gute Ausbildung bezahlt macht. Für uns- und für unsere Azubis.

Wenn Sie sich für einen Ausbildungsplatz in unserem Hause interessieren, dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Post oder auch per E-Mail zu.

Das Bild zeigt unsere Azubis vom 1. bis 4. Ausbildungsjahr

Hier noch einige Infos zur Ausbildung und zum Anforderungsprofil für den Beruf des Zahntechnikers


Die Ausbildung

dauert 3,5 Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt im Betrieb. Sie wird ergänzt durch den theoretischen Unterricht in der Berufsschule (meistens ein bis zwei Berufsschultage pro Woche). Typisch für das Handwerk sind in vielen Berufen die überbetrieblichen Lehrgänge, die die praktische Ausbildung ergänzen. Sie umfassen meist zwei Wochen pro Jahr und werden im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Trier durchgeführt.

Anforderungsprofil

Die Herstellung von Zahnersatz erfordert von den Zahntechnikern ein Höchstmaß an Geduld und Ausdauer, an Präzision und Sauberkeit. Beim Modellieren des Zahnersatzes sind gestalterische Fähigkeiten und handwerkliches Geschick gefragt. Zahntechniker müssen über naturwissenschaftliche Kenntnisse wie Physik, Chemie oder Anatomie verfügen. Sie sollten die Bereitschaft aufbringen, sich mit den neuesten Technologien auseinanderzusetzen, um sich auf diese Weise auf den aktuellsten Stand der zahnmedizinischen Entwicklung zu bringen.

Voraussetzung für diesen Beruf sind hervorragende Augen, eine gute Raumvorstellung sowie ein ausgeprägtes Farbvermögen. Natürlich ist auch die Team- und Kommunikationsfähigkeit bei den Zahntechnikern von besonderer Bedeutung, arbeiten sie doch Hand in Hand mit den behandelnden Zahnärzten.

Weitere Infos gibts auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=urZhZ11MifE

Weiterbildung

Nach einer Ausbildung zum Zahntechniker sollte man sich ständig weiterbilden, um die Bearbeitung und Verarbeitung neuer Materialien oder neue zahnmedizinische Verfahren kennen zu lernen. Außerdem kann man sich so auch auf einen bestimmten Bereich spezialisieren. Zusätzlich ist auch die Weiterbildung zum Zahntechnikermeister / meisterin möglich. Ebenfalls bietet diese Ausbildung eine hervorragende Ausgangsbasis für ein zahnmedizinisches Studium

 

Schülerpraktikum bei Bund Zahntechnik

In unserem Betrieb ist ein Praktikum jederzeit möglich. Die meisten Praktikanten sind Schüler und Schülerrinnen der 9. und 10. Klasse. Sie absolvieren ein zweiwöchiges Praktikum. Diese Zeit reicht aus, um einen kleinen Einblick in den Beruf des Zahntechnikers zu bekommen.

Das wichtigste ist, rechtzeitig eine Bewerbung zu schicken. Darin sollte stehen, in welcher Zeit Du Dein Schülerpraktikum absolvieren möchtest. Deine Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Adresse, Telefon, E-Mail) sollten zudem vollständig sein. Ein kurzer Lebenslauf und das letzte Zeugnis sollten auch nicht fehlen, außerdem könntest Du ein paar Sätze schreiben, warum du gerade den Beruf des Zahntechnikers erlernen möchtest.